Hass und Hetze – Olivia Jones’ Twitch-Pläne

Anfang des Jahres haben Olivia Jones und Familie einen »Lockdown-LoveStream« auf Twitch gestartet. Dafür wurde über der Olivia Jones Bar das erste Twitch-Studio auf St. Paulis Großer Freiheit eingerichtet. Jetzt geht es mit einer offiziellen Twitch-Partnerschaft und digitalen Welt-Eroberungsplänen weiter.

»The DRAG Attack« als Lockdown Projekt gestartet

»Ziel war es erst mal nur, unseren Kultkieztouren- und Gastro-Gästen, die uns nicht besuchen kommen konnten, etwas Kiez-Lebensfreude in den grauen Pandemie-Alltag zu Hause zu bringen«, erklärt Olivia Jones. »Aber unsere Show kam so gut an, dass für uns sofort klar war: Wir werden mit ›The DRAG attack‹ auch nach dem Lockdown weitermachen. Wir meinen’s und machen ernst.«

Denn neben bunten Themen kamen vor allem die »Streams mit Haltung« gut an. Die Presse berichtete u. a. über Livetalks zum Homophobie-Eklat um Prinz Marcus von Anhalt oder die zur EM gestartete Petition zur Beleuchtung der Münchner Allianz Arena in Regenbogenfarben.

Olivia Jones und Familie jetzt offizielle Twitch-Partner

»Twitch hat uns daraufhin sofort ein Partnerschafts-Angebot gemacht, obwohl der Kanal noch weit davon entfernt war, die offiziellen Anforderungen an eine Partnerschaft zu erfüllen«, freut sich Olivia. »Toll, dass der Plattform unsere Werte auch so am Herzen liegen und es Ihnen nicht nur ums Gaming geht.«

Das Partnerschaftsangebot haben Olivia und »DRAG Attack«-Host Veuve Noire nun offiziell angenommen: Im Late Night LoveStream aus dem Olivia-Jones-Bar-Studio wurde live von Olivia und Veuve feierlich der »Schalter« umgelegt.

Damit startet pünktlich zur digitalen Gamescom Phase 2 von Olivias »großem Gayming-Schlachtplan«, wie sie mit einem schelmischen Grinsen erklärt:

»Wir wollen Vielfalt, Toleranz und Respekt auch in der Gamer-Szene sichtbarer machen.«

Olivia Jones

»Wir haben uns vorgenommen, Vielfalt, Toleranz und Respekt auch in der dieser Szene noch sichtbarer zu machen – als Teil unseres Herzensprojekts ›Olivia macht Schule‹«, erklärt Olivia.

Und Veuve Noire ergänzt: »Es gibt nach wie vor keinen Livestream ohne homophobe oder rassistische Ausfälle und Anfeindungen. Das ist ein riesen Thema in der Szene, bei dem mir als leidenschaftliche Gamerin und Botschafterin von ›Olivia macht Schule‹ immer wieder das Herz blutet. Und deshalb habe ich mit Olivia überlegt, was WIR dagegen tun könnten.«

»Wir haben über Wochen einen Schlachtplan ausgetüftelt, den wir mit der Olivia Jones Familie in den nächsten Monaten konsequent umsetzen und ausbauen werden.« erklärt Olivia und ergänzt geheimnisvoll: »Ich sage nur: Hashtag ›Political Gayming‹, bunt statt brutal. Aber mehr verraten wir erst, sobald wir ready sind. Seid gespannt.«

The DRAG Attack ist ein Projekt von kult-kieztouren.de und der Olivia Jones Familie.