Zeig der FIFA die rote Karte – Menschenrechte sind kein Spiel!

Die FIFA feiert auf ihrer Website die WM in Katar als „beste Fußball WM aller Zeiten“. Und auch wir wissen nicht, ob wir darüber lachen oder weinen sollen. Was genau ist an der WM in Katar bitte besser als je zuvor? 

Der Preis, den Katar für den Zuschlag gezahlt hat? Der hohe „Preis“, den GastarbeiterInnen beim Bau der Stadien und Unterkünfte zahlen mussten? Die beispiellose Unterdrückung von Homosexuellen und anderen Minderheiten? 

Pfui, FIFA, schäm’ dich! Denn für uns ist deine WM und wie du sie auch noch schamlos als „beste aller Zeiten“ feierst, nichts anderes, als ein übles Foul an allen anständigen Fußball-Fans und du bist mit deiner „besten Fußball WM aller Zeiten“ höchstens Selbstbeweihräucherungs-Weltmeister 2022. 

Und deshalb haben wir uns überlegt, wie wir der „PFUIFA“ gepflegt die rote Karte zeigen können. 

Zum PFUIFA-Video: 

So kannst du mitspielen: 

  1. Lade dir hier das „Ultimative PFUIFA-Fanpaket“ herunter – unser „Must have“ für den Aufstand anständiger Fußballfans. 
  2. Übernehme unser #PFUIFA-Profilbild für dein Social Media Profil und auf WhatsApp
  3. Drucke dir unsere rote Karte aus und poste ein Video, in dem du der „PFUIFA“ diese rote Karte zeigst; sage in deinem Video allen, was du vom PFUIFA-Foul am Fußball hältst. Wenn du kein eigenes Video posten möchtest: Kein Problem. Teile oder remixe unser Video. 
  4. Würze deinen Post noch mit ein paar heißen Hashtags, z. B.: 
    #FIFA #PFUIFA #Fußball #WM #Katar #Qatar #WM2022 #Menschenrechte #WMderSchande #Pride #Respekt #Toleranz
  5. Schreibe dazu, wo man sich das ultimative PFUIFA-Fanpaket kostenlos herunterladen kann, wenn man „mitspielen“ möchte:
    www.olivia-jones.de bzw. über Instagram oder Facebook
  6. Häng’ dir die rote Karte irgendwo hin, wo’s viele sehen: Z. B. ins Fenster deiner Wohnung, deines Autos, whatever.

So hilfst auch du uns dabei, dass diese WM zwar nicht die beste aller Zeiten wird. Aber wenigstens eine, an die sich die Jungs und Mädels von der PFUIFA noch lange erinnern können.

Also: Mach mit uns #PFUIFA zum Social Trend. Zeig der PFUIFA mit uns die rote Karte. 

Olivia Jones & Familie / #theDRAGattack

Jetzt das „Ultimative PFUIFA-Fanpaket“ runterladen

»Love Is King«: ProSieben macht Olivia zur »Dating Queen«

(c) Joyn/ProSieben/Nadine Rupp

»Dating wie im Märchen« verspricht eine neue Show bei ProSieben. Olivia Jones lädt dafür Singles in eine Fantasiewelt auf ein Schloß zum Verlieben. Die TeilnehmerInnen werden nicht nur optisch in Prinzessinnen und Prinzen verwandelt. Dem Glück wird auch mit Tanz-, Benimm- und Lyrik-Workshops auf die Sprünge geholfen. 

Ob die Singles so die Traumprinzen oder Traumprinzessin fürs Leben finden gibt’s ab dem 06.10. jeden Donnerstag um 20:15 Uhr bei ProSieben zu sehen. Und mehr verrät Olivia jetzt schon exklusiv im KultKieztouren-Blog:

Olivia Jones zitiert Reality-TV-Größen bei ProSieben zur Beichte

Copyright: ProSieben/Nikola Milatovic

Ab dem 7. Juli erleben wir donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben Olivia Jones in einer ungewohnten Rolle und in einem ungewöhnlichen Format:

Bei „Das große Promi Büßen“ werden Reality-Stars und -Sternchen wie Elena Miras, Matthias Mangiapane, Calvin ´Kleinen oder Carina Spack von Olivia mit Schlagzeilen trächtigen Sünden der eigenen Vergangenheit konfrontiert.

„Das ist Reality reloaded, Trash mit Twist“ beschreibt Olivia das Format und verrät: „Wir erleben legendär komische Momente, aber auch vieles, was unsere Promis in einem ganz neuen Licht zeigt. Das Überraschendste: Die wenigsten haben damit gerechnet, dass es bei allem Spaß auch ernst wird. Das schockiert und überfordert einige (…) Es gibt Tränen, Wutausbrüche, offene Kampfansagen, auch gegen mich, und Vorwürfe, mit denen keiner gerechnet hat. Aber auch Beichten, die mich erschüttern. Viele Momente sind mir echt ans Herz gegangen.“

Mehr verrät Olivia in diesem Interview im Kult Kieztouren Blog.